Hanns Eisler (1898-1962)

Deutsche Sinfonie (1935-1939)

pour chœur mixte, mezzo-soprano, baryton, basse, deux récitants et grand orchestre

  • Informations générales
    • Date de composition : 1935 - 1939
      Dates de révision : 1947, 1958
    • Durée : 1 h 10 mn
    • Éditeur : Deutscher Verlag für Musik
    • Livret (détail, auteur) :

      Bertolt Brecht, Hanns Eisler d'après Ignazio Silone.

Information sur la création

Titres des parties

1. Praeludium ("O Deutschland, bleiche Mutter") (6’20’’)

2. An die Kämpfer in den Konzentrationslagern / Passacaglia ("Kaum erreichbare, ihr") (4’20’’)

3. Etüde für Orchester (Allegro energico) (3’10’’)

4. Erinnerung (Potsdam) ("In Potsdam unter den Eichen") (3’20’’)

5. Sonnenburg ("Es steht in Sonnenburg") (2’35’’)

6. Etüde für Orchester (Allegro ma non troppo) (5’)

7. Begräbnis des Hetzers im Zinksarg ("Hier in diesem Zink") (6’)

8. Bauernkantate

A. Missernte ("Wenn Gott sich nicht") (1’20’’)

B. Sicherheit ("Während des ganzen Lebens") (2’)

C. Flüstergespräche ("Wenn sie wenigstens") (2’40’’)

D. Bauernliedchen ("Bauer, steh auf") (1’50’’)

9. Arbeiterkantate (Das Lied vom Klassenfeind) ("Als ich klein war") (15’10’’)

10. Allegro für Orchester (10’)

11. Epilog ("Seht unsre Söhne") (1’15’’)